Gut zu wissenNeuigkeiten

„Willkommen im 21. Jahundert!“ – Nützliche Apps für den Angler mit Smartphone

Sicherlich fängt man heute noch seinen Fisch mit einem einfachen Wurm am Haken, die Rute ausgeworfen und selbst bestückt mit viel Geduld. Was vor Hundert Jahren funktioniert hat, führt garantiert auch heute noch zum Fischfang! Doch heute, im 21. Jahrhundert, dem Zeitalter, bieten sich dem modernen Angler weit mehr Möglichkeiten, seiner Leidenschaft zum Fisch ein wenig mehr Planungssicherheit einzuhauchen. Dichten wir dem Zeitalter noch das Adjektiv „digital“ hinzu, wären wir auch schon beim Thema.

Man mag gar nicht glauben, wie viele nützliche, aber auch nutzlose „digitale Begleiter“ in den „Stores“ von Google oder Apple dem Angler zur Verfügung stehen! Jeden Tag werden in dem virtuellen Land der unbegrenzten Möglichkeiten neue angespült. Kostenlos oder kostenpflichtig und heruntergeladen in wenigen Minuten bis Sekunden! Von der persönlichen Fangstatistik über das komplette Portfolio an Wasserlebewesen mit Schonzeiten, Längenangaben und Artenvorkommen bis hin zum Lernprogramm für die staatliche Angelprüfung auf Länderebene ist nahezu alles abgedeckt.

In diesem Beitrag stelle ich euch ein paar Apps vor, die ihre Berechtigung haben. Apps, die eigentlich einen eigenen Bericht verdient hätten und Apps, die erstmal mit dem Angeln nichts zu tun haben, aber garantiert damit in Verbindung gebracht werden können!

Android/Apple

Fishing_KnotsAngelknoten

Der Name und das Logo erklären dieses Produkt aus „Einsen und Nullen“ von selbst! Der Finger-Akrobat braucht diese App nicht, aber alle anderen dürfen beherzt zugreifen! Sie ist kostenfrei.

 

MP_Angel_KalenderMP Fishing Log

Eine App, die als „Fang-Tagebuch“ gedacht ist. Interessante App, in der man Fotos, Maße, Fanggebiet, Wetter etc. dokumentieren kann. Bei mir nicht mehr in Gebrauch, da generell viel über unseren Blog, Facebook oder Twitter festgehalten wird. Hat seine Berechtigung.

 

Anit_MosquitoAnti Mosquito

Diese App erzeugt ein „Hochfrequenz-Piepen“ welches die Mücken am Wasser vertreiben soll. Ich kann nicht wirklich sagen, ob es funktioniert oder es der Placebo-Effekt ist. Die App ist auf jeden Fall mit an Bord und allzeit bereit. Leider sorgt die App nicht nur für verhungernde Mücken, sondern killt gleichzeitig eure Akku-Reserven am Smartphone! Probiert es am besten selbst!

 

EinkaufslisteEinkaufsliste

Wer schon einmal beim Sommerschlussverkauf in „Horst seiner Angelbude GmbH & Co. KG“ hinter der zweiten Autobahnausfahrt Pjönjang-Süd war, weiß, dass man für nutzloses Zeug viele bitter verdiente Euros ausgeben kann. Einfacher und sparsamer ist es, vor Kaufabschluss mit einem Einkaufszettel die benötigten Dinge auszuwählen und auch nur diese mitzunehmen. Erspart auch die Knüppelschläge von der Freundin, nachdem sie bemerkt hat, dass die Haushaltskasse weggepustet wurde.

 

LED_TaschenlampeTaschenlampe 

Bei der Auswahl an Taschenlampen-Apps kann man im Grunde nicht viel falsch machen! Ich nutze diese und bin zufrieden!

 

 

SnapseedSnapseed

Neben Instagram gibt es etliche Programme zur Fotobearbeitung! Snapseed ist solch ein Programm. Einfach zu verstehen, viele Funktionen und Filter, keine Werbung, aber dafür ohne (nennenswerte) Community zum Teilen. Für mich die beste Bearbeitungs-App, aber letztendlich ist es geschmackssache!

 

facebookFacebook

Ich denke, wer es auf diesen Blog geschafft hat, kann auch etwas mit der Marke Facebook anfangen! Wenn nicht: Blaue Seite, Liken oder „Gefällt mir“, Teilen, Gruppe beitreten, Fotos oder „mir ist langweilig!“ posten, rote 1,  Mark Zuckerberg, 1.060.627.980 weltweite Mitglieder, erreichbar über PC, Tablet, Handy, Waschamschine, Kühlschrank, Toaster und irgendwann bestimmt auch mit dem Herzschrittmacher oder dem künstlichen Hüftgelenk.

 

twitterTwitter

Twitter ist ein Geschenk unserer Zeit und wird immer populärer in Deutschland! Mit diesem Netzwerk wurden schon Revolutionen ausgelöst und gesteuert- nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, wie mächtig dieses Instrument der globalen Kommunikation ist! Hiermit habt ihr die Möglichkeit, Lesenswertes zu „retweeten“, Freunden oder Unbekannten zu „followen“ oder eigene Momente, Erlebnisse oder sonst Unerfindliches in Form von 140 Buchstaben kombiniert mit Links und/oder Bildern zu posten. Je interessanter und aktiver man seinen „Microblog“ auslebt, um so schneller begeistert man wachsende Massen für sich und seinen Content! Für mich persönlich ist Twitter das „High-End der Kommunikations-Kanäle in vollendeter Perfektion!“.

 

instagramInstagram

Unter Berücksichtigung und Achtung der geltenden Tierschutzgesetze, bin ich ein Fan vom professionellen „Fischfoto“ und bekenne mich auch zu einem solchen! Instagram bietet die Möglichkeit, in kürzester Zeit mit einfachen „Filter-Tools“ Fotos ansprechend zu bearbeiten und diese in seiner Community zu teilen. Vorsicht ist geboten! Instagram macht stark Abhängig, denn es handelt sich um virtuelles Kokain!

 

youtubeYouTube

Sollte jeder auf seinem Smartphone haben und wenn nicht, wird es definitiv Zeit! Viele Videos von Anglern und für Angler mit Erklärungen, Tipps und unendlich mehr! Visuell dargestellt durch einen leichten Fingerdruck auf das rotstechende Logo im Display! YouTube ist ein absolutes „Must Have!“

 

google-mapsGoogle Maps

Ein praktisches Tool aus dem Hause Google. Auf standortgenauen Karten könnt Ihr eure persönlichen Angelstellen markieren und so immer wieder finden. Die Spots am heimischen Gewässer speichert sich der Kopf noch von alleine ab. Seltener besuchte Plätze an anderen Gewässern können mit dieser App durch eine einzige Berührung abgespeichert und immer wieder abgerufen werden. Seit Nutzung dieser App zweifel ich immer seltener an meinen geistigen Kräften!

 

Angelschein_NRWAngelschein NRW 

Der Eine hat sie schon hinter sich und im Idealfall bestanden, der Andere hat sie noch vor sich und muss noch büffeln- Die Angelprüfung! Mit dieser App habt Ihr alle Fragen, identisch vorkommend wie in der Prüfung und kategorisiert in die einzelnen Rubriken stets am Mann! Diese App wurde so konzipiert, dass falsche Antworten ausgemerzt werden, möglich durch ausgeklügelt programmierte Logarithmen. Kann ich persönlich nur jedem angehendem Petri-Jünger empfehlen!

 

Pegel_OnlinePegel-Online

Ich habe keine Ahnung nach welchen Kriterien die Programmierer ihre angebotene Flusswahl treffen, aber es sind an die hundert bekanntesten „Fischbecken“ mit Unterkategorien vertreten. Der Wasserstand wird mindestens stündlich aktualisiert und die Daten deshalb sehr Präzise. Tolle App!

 

SchonzeitSchonzeit

Diese App hat für mich persönlich einen unterwertigen Namen! „Fischlexikon“ wäre ein verdienter Titel! Denn neben den Schonzeiten, steht zu jedem abgebildeten Fisch (Aal-Zander) auch eine detaillierte Kurzbeschreibung. Einfach und schnörkellos aufgezogen, aber super informativ!

 

Bayer_Agrar_WetterAgrar Wetter

„Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!“ und genau deshalb vertrau ich diesem kleinen Meteorologen! Diese App ist mit allen Wetterdaten und mehr ausgestattet, die der Angler für seine Bedürfnisse am Wasser benötigt. Die Parameter der Windstärke, des Sonnenscheins oder des drohenden Niederschlags werden schneller aktualisiert, als das Wetter umschlagen kann. Auch unabhängig vom Angeln nutze ich diese App regelmäßig!

 

Fazit

Nicht jede App muss heruntergeladen werden und die, die es bis aufs Smartphone geschafft haben, müssen auch nicht bei jeder Tour benutzt werden. Ich selbst habe Apps, für die ich bisher noch keine Verwendung hatte, aber vielleicht kommt der Moment aus dem Nichts, wo sie sich als nützlich erweisen?!

Genaue (sachliche) Beschreibungen, Bewertungen und Kompatibilitäts-Details findet Ihr im App Store von Apple oder für den „Androiden“ im Google Play Store. Nehmt euch etwas Zeit mit und genießt die Reizüberflutung dieser explodierenden Vielfalt an Gadgets!

Wenn Ihr noch Vorschläge habt oder meint, die Beste App ist ja gar nicht dabei, schreibt uns per Mail an oder nutzt das untere Kommentarfeld. Tipps nehmen wir gerne entgegen!

Ps: Vielleicht wird jetzt auch dem kritischen Beobachter auffallen, dass Angeln weit mehr, als stupide „Am Wasser stehen und auf den Fisch warten!“ bedeutet 😉

„Gefällt mir“ und bis demnächst, Dennis

 

Links-Querverweise

android

 AngelknotenEinkaufslisteTaschenlampeSnapseedFacebookTwitterInstagramYoutubeGoogle MapsAngelschein NRWPegel OnlineSchonzeitAgrar Wetter, MP Fishing Log, Anti Mosquito

apple

TaschenlampeSnapseedFacebookTwitterInstagramYoutubeGoogle MapsAngelschein NRWAgrar Wetter, MP Fishing Log, Anti Mosquito

Dennis Gronwald

Dennis Gronwald

Moin,
Ich heiße Dennis und bin 27 Jahre alt. Ich bin seit der ersten Stunde von HECHT-ZANDER-BARSCH.DE mit an Bord. Die Hingabe zum Sportfischen ist mein Antrieb für dieses Projekt.

Ich verstehe Angeln nicht als Hobby! Vielmehr ist es eine Lebenseinstellung, die einen verantwortungsbewussten Umgang zu unseren natürlichen Ressourcen vermittelt.

Viel Spaß auf diesem Blog

No Comment

Kommentar verfassen

HZB-COLLECTION-HAUPTBILD-ANKUENDIGUNG
Previous post

Short-News - HZB-Collection steht in den Startlöchern

HZB-COLLECTION-Hauptbild
Next post

Short-News - HZB-Collection goes online!!!